• +49-176-56-83-40-83
  • info@lorgone.org

Galaxy

UNSERE Liebe vom Atlantik!

MIVER800 WIEE RIM 8&ØbI CEVASION Jamlva×☆×Omegla (12.02.2020 22:04):
Gib mir deine Hemmungen, kein Scherz,
mein Schatz,
dein schüchternes und zitterndes Herz,
Ich habe Platz,

gib mir deine UN-Scherheit Deinen Sch-Weiß
und dein H-Ass! deinen Wankel-MUT auch.
Gib MIR alles, was DU nicht brAUCHst,

was unHEILIG in DIR ist, DEINE Angst,
DEINE Sünden, die schwere KINDheit,
alles was DU verBIRGST, ja DU kannst,
Augen auf, lass los, nie mehr BLINDheit

Lass M-ICH be-rühren,
was in DIR MENSCHlich ist,
und DU wirst be-rühren,
was in mir MENSCHlich ist,

und DU wirst mICH end-L-ICH wieder krASS spüren!

Nein, ICH schreibe keine Liebe-s-lyrik,
ICH habe k-eine Vor-liebe für Rom-antik,
dennoch möchte ICH, dass die Welt UNS so nimmt,

UNSERE Liebe vom Atlantik!

denn ICH bin so gebrochen man wie DU,
schau so weit vom LICHt entFERNt
VerRENNE mICH, kaum bin ICH so nah dran und nuh?
Menschl-ICH ja, Liebe FRAU warum bist du so fern!

unVOLLendet, FEHLERhaft,
zer-lumpt und abge-nutzt und müde sind WIR,
doch wenn WIR EHREnhaft
uns authen-tisch be-rühren würden, ist Gott hier,
in DIR, in MIR, SIE-h ER ist dann WIR!

Lebe Hoch Hier im G-Arten ErDEN from und reich,
Mensch in göttlich-keit, spüre die FormLOSigkeit
als Form, Bild und Ton! So beg-innt und end-et jeder Tanz in Stiller-Vibration,

Wo beg-innt der Himmel Mensch?
Nicht etwa ab der Erd-ober-fläche,
EruptTIERte Körper, Todes-Echo,


Nein, ICH schreibe keine Liebe-s-lyrik,
ICH habe k-eine Vor-liebe für Rom-antik,
dennoch möchte ICH, dass die Welt UNS so nimmt,

UNSERE Liebe vom Atlantik!

Tierisch wie Gestörte, b-ei-legte PfOrte!
ge-hörst du zu dieser S-Orte,

wo jede w-ahre Liebe zu-erst
durch den kaputten und un-ge-LIEBT-en Ort,
Jedes Jahr aufs neue April bis März
auf dem W-EG zum Herzen gehen muss hinfort!
Jedes E-GO denkt er ist der beste Lord!

ICH kann D-ICH n-ich-t lieb-en, wenn ICH D-ICH n-ich-t sehe,
eher in M-ICH st-erben. und ICH kann n-ich-t von DIR ge-liebt w-erden, wenn ICH n-ich-t ge-sehe-n w-erde.
Lass UNS für einen Mom-ent uns verl-ieren,
w-ahrer Gem-ein-schaft die un-end-l-ich-e Einsam-keit
und den psychi-schen Tod risk-ieren,
zur klare Ein-heit mit dir end-l-ICH transzendieren

bist du endlich bereit, so folge, ohne Mind gibts kein Leid!

Nein, ICH schreibe keine Liebe-s-lyrik,
ICH habe k-eine Vor-liebe für Rom-antik,
dennoch möchte ICH, dass die Welt UNS so nimmt,

UNSERE Liebe vom Atlantik!

NEURO BEATS

09: Flow – das Geheimnis der Genies
NeuroBeat 09: Flow – das Geheimnis der Genies
Quelle: www.mind-shop.de, Copyright © 2004

Detailbeschreibung:
Im kreativen Fluss
– mit Konzentration und Leidenschaft bei der Sache –

 

Neural Beats Binual

Open Third Eye, Headphones!! Neurotransmitter! Golden Ratio!

Telepatie

Wenn das sternen volk in einer Nacht besucht wird zu einen menschen . Kann mann telepartie sprechen und man versteht das sternen volk. und zeigen die innerliche liebe vom sternen Volk .

Ich heiße Seele

Boom Augen auf
Sofort wach drauf
Sonnenschein grüßt.
Vogelgezwitscher echt süß

Wir Lieben Diese Galaxy
Genießen Wunder und Magie
Ständig wechselnde Schwingende Vibration
Wir sind das licht und der ton

Sind Mutter erden tochter Sohn
Brauche kein thron
Wechseln Täglich zu einer neue Version.
Kläglich ist nämlich nur ein Clone

Wir sind die Energie der Schönheit.
Original, Variiert meine freiheit
Neues Fraktal Weit und breit kein neid.
Danke ich bin befreit.
….

….
bin Geist
heiße Seele.
ich lebe
Aus drei zu
ein Segen und
Weltenliebe
widergebe

bin Geist
heiße Seele.
ich lebe
Aus drei zu
ein Segen und
Weltenliebe
widergebe

Die Gegenwart ist unser Haus.
Wir sind Unscheinbar wie eine Maus.
Und doch fähig Die Welt zu verändern.
Von der Agenda und ihren bländer.

Sänger und Tänzer, ja wie Lieben alle Länder.
Für uns gibts keine Grenzen nur ränder.
Wir brauchen keine Gesetze.
Denn Gesetze sind Hetze.

das licht die liebe und der Friede der Welt.
Bis der letzte Hass in sich zerfällt.
Babylons Kartell erhellt.
Es ist die Revolution von System und Geld
….

….
bin Geist
heiße Seele.
ich lebe
Aus drei zu
ein Segen und
Weltenliebe
widergebe

bin Geist
heiße Seele.
ich lebe
Aus drei zu
ein Segen und
Weltenliebe
widergebe

Finden Ausgangspunkt
Erblinden GANZ STUMM
Frierend im Andrang versunken
Vibrierende Quelle ENDLICH gefunden

Neu Luft, NEUE Schuhe
ES EILT DER Heilende Schlaf ,
Unterschlupf und Ruhe
Alles Heilt neue Kraft entfacht

Manifestation brauch Träume…
Illumination baut neue Räume,
Illusion zu Rauch zerschäumt,
Babylon entthron nicht versäumt.
(Danke mein Freund)

….
bin Geist
heiße Seele.
ich lebe
Aus drei zu
ein Segen und
Weltenliebe
widergebe

bin Geist
heiße Seele.
ich lebe
Aus drei zu
ein Segen und
Weltenliebe
widergebe

Revolution mit Rap2.0

Schau ich gab mein Leben
für dich aus liebe auf,
fest fühlend erleben
Für Rest meines Lebens.

Reinigte durch meine Worte,
Meine Tränen und mein Blut
WAREN wie Königin und Lord
Deine süße Mähne tat Gut.

Heiligte DICH durch mein Geist,
Alleine NUR für Dich KEIN SCHEISS.
Versorgte mich und dich ,
Shützend, bewahrte unser Licht

auch im tiefsten Loch
mit jeder Schicht.
Am Ende doch nichts nützend.
Hatten keine stützen.
Niemals dachte das diese Liebe bricht.
….
Bin die Treue!
Kein Gedanke
Bin das Feuer.
Wärme erneuert.
lebens steuerrad.
übersteuert hart.
Lenker oder Steuerrad.
Alles ICH neustart..

Bin die Treue!
Kein Gedanke
Bin das Feuer.
Wärme erneuert.
lebens steuerrad.
übersteuert hart.
Lenker oder Steuerrad.
Alles ICH neustart

Dunkelheit
Gedanken finden
Sinnesstimmen .Träume…
Versanken nach innen, Funkelndes Leid,
Nur nicht versäumen.

Sonnenuhr der Ruhe chemisches flour
kristalline speichertruhe …
ALTE Zeit , uns zerteilt
VERSCHLEISS bleibt
alte Schuhe, neuer Weg
ES EILT alles heilt
weils lebt

ENDLICH
TEIL GESTORBEN.
GLEICHZEITUG GEBOREN.
IM NEUEN Leben .
ALLES Ich Eben

Bin die Treue!
Kein Gedanke
Bin das Feuer.
Wärme erneuert.
lebens steuerrad.
übersteuert hart.
Lenker oder Steuerrad.
Alles Ich Neustart

Bin die Treue!
Kein Gedanke
Bin das Feuer.
Wärme erneuert.
lebens steuerrad.
übersteuert hart.
Lenker oder Steuerrad.
Alles Ich Neustart
…..

Jeder von uns hat eine Vision…
zerstöre babylons Thron profezeihung keine Illusion

Vernupft nicht Verstand
gebettet Gedanken…
Rest Sieg, alles ist gerettet, erkannt.

Spiegel aus Scherben
LichtReflektion codiert
Ceystaline Information
Energien alle rassen
ins eins BewusstSEIN
fließen zu lassen…

INNEN IST MIND
ZWISCHEN BUNTE DRACHEN ruht das Licht des Erwachens…Schacht Matt. PhöniX. Rache aus Asche. erwacht

Manifestation..
Illusion neuen
Homies Freuden
Membranes Erwachen…
Sinne entfachen Sachen,

Fangen an zu erahnen
Sogar die schwache wieder lachen
….
Bin die Treue!
Kein Gedanke
Bin das Feuer.
Wärme erneuert.
lebens steuerrad.
übersteuert hart.
Lenker oder Steuerrad.
Alles Ich Neustart

Bin die Treue!
Kein Gedanke
Bin das Feuer.
Wärme erneuert.
lebens steuerrad.
übersteuert hart.
Lenker oder Steuerrad.
Alles Ich Neustart
…..
Rap mindmashine volle Fahrt. Jetzt wird heiss
Gut böse, Schwarz weiss.
Rap2.0 doppeltes nichts zerreißt.

Mittel punkt1zu1Kreis.
Jetzt Gilt Gut znd besser
FRAU1zu1MANN. KRASS
Drauf NOW DRUM BASS.

Bin die Treue!
Kein Gedanke
Bin das Feuer.
Wärme erneuert.
lebens steuerrad.
übersteuert hart.
Lenker oder Steuerrad.
Alles Ich Neustart

V:ER:E1./\/I9U/\/6

Gib mir deine Hemmungen, kein Scherz,
mein Schatz,
dein schüchternes und zitterndes Herz,
Ich habe Platz,

gib mir deine UN-Scherheit Deinen Sch-Weiß
und dein H-Ass! deinen Wankel-MUT auch.
Gib MIR alles, was DU nicht brAUCHst,

was unHEILIG in DIR ist, DEINE Angst,
DEINE Sünden, die schwere KINDheit,
alles was DU verBIRGST, ja DU kannst,
Augen auf, lass los, nie mehr BLINDheit

Lass M-ICH be-rühren,
was in DIR MENSCHlich ist,
und DU wirst be-rühren,
was in mir MENSCHlich ist,
und DU wirst mICH end-L-ICH wieder krASS spüren!

denn ICH bin so gebrochen man wie DU,
schau so weit vom LICHt entFERNt
VerRENNE mICH, kaum bin ICH so nah dran und nuh?
Menschl-ICH ja, Liebe FRAU warum bist du so fern!

unVOLLendet, FEHLERhaft,
zer-lumpt und abge-nutzt und müde sind WIR,
doch wenn WIR EHREnhaft
uns authen-tisch be-rühren würden, ist Gott hier,
in DIR, in MIR, SIE-h ER ist dann WIR!

Lebe Hoch Hier im G-Arten ErDEN from und reich,
Mensch in göttlich-keit, spüre die FormLOSigkeit
als Form, Bild und Ton! So beg-innt und end-et jeder Tanz in Stiller-Vibration,

Wo beg-innt der Himmel Mensch?

Nicht etwa ab der Erd-ober-fläche,
EruptTIERte Körper, Todes-Echo,

Tierisch wie Gestörte, b-ei-legte PfOrte!
ge-hörst du zu dieser S-Orte,

wo jede w-ahre Liebe zu-erst
durch den kaputten und un-ge-LIEBT-en Ort,
Jedes Jahr aufs neue April bis März
auf dem W-EG zum Herzen gehen muss hinfort!
Jedes E-GO denkt er ist der beste Lord!

ICH kann D-ICH n-ich-t lieb-en, wenn ICH D-ICH n-ich-t sehe,
eher in M-ICH st-erben. und ICH kann n-ich-t von DIR ge-liebt w-erden, wenn ICH n-ich-t ge-sehe-n w-erde.
Lass UNS für einen Mom-ent uns verl-ieren,
w-ahrer Gem-ein-schaft die un-end-l-ich-e Einsam-keit
und den psychi-schen Tod risk-ieren,
zur klare Ein-heit mit dir end-l-ICH transzendieren
bist du endlich bereit, so folge, ohne Mind gibts kein Leid!

Gib mir DEINE Scham, mein Schatz, nimm meine Hand!
gib mir DEINE Angst vor Stille und DEINEN Wider-stand,

M-eine Auf-gabe habe ICH nun er-kann-t,
nicht DU Frau aus Adam, sondern ICH Mann,

einst aus d-einer tief-en Mütter-l-ich-en Liebe ge-hütet, geehrt,
wohl w-ärmig-en Frieden DEINES L-ich-ts ent-stand!
Es war DEIN HERZ, DEINE Hand D-ICH M-ICH n-ährte!
Ja DU warst die D-ICH M-ICH, d-ein Kind als Held hin-stell-te!
Verzerrt, Verstellt, als Held da stehend erzählte ICH Mann von Land zu Land! Niemand es jemals erkannt. Tausende von Jahren keiner diese Wahrheit fand. Von Jahr zu Jahr immer mehr verschwand die Wahrheit wie am Strand unzähliger Sand! DU hast das Gehemnis für dein Kind bis jetzt hinweg behütet, sogar Leid auf dich genommen! DU liebste Frau bist Wahrhaftig hier auf Erden unsere Sonne!

Das ist rein-stes Weib-l-ich-es Be-wusst-SEIN!
Null EGO Mind NEIN! Und du hast so hart gelitten!
ICH Idiot, Statt um Ver-geb-ung zu bitten,

Ob-wohl ICH z-um Sünder wurde aus Furcht zu Gott,
Undankbar, Respektlos war ich dir Gegenüber ICH Idiot!

DU hast mir die Geschichte mit Adam und der Rippe einst erzählt als ich so Klein war,
damit ich mich fühlen kann wie ein echter Mega-Star!
Als ich Groß Wurde habe ich weiter dran geglaubt, weggeschaut und mir einfach zu viel Erlaubt!

Wurde Undankbar, zu Gierig, einfach viel zu Tierich.!
Mit dir hintermeinem Rücken und meinen Muskelkraft!
Dachte WILL ICH – KRIEGE ICH! ALles andere Wäre Gelacht!
Durch meine falsche Mind erschuf ICH in MIR MACHT einen EIGENEN FEIND, indem Ich meine Lüge zur Wahrheit machte und sie auch Lebte, aus Respekt und Angst du Liebste Frau diese Lüge bis heute nun mit mir durchlebtest!

EINE LÜGE, EINE FALSCHE MIND!
Wie Atomspaltung ENT-EINT!
2020 Jahre Krieg Gier und FIGHT!
Ich ahnte früher nicht dieses Ausmaß,
das ich erschaffen habe damit Hass, Leid und Neid!,!
Liebst Frau bist du nun Bereit, gottes weissheit, tiefste schönheit!

ICH er-schuf das EGO-MOD,
ging ICH fort mit m-einem Stolz.!!!!
Zerstörte die Bäume und das Holz!

Doch DU trotz-dem MIR aus dem Para-diese folgst!
Bis Heute hast DU diese Wahr-heit nie offen-b-art,
still für dich be-halt-en. konnte mich frei entfalten!
Die Welt nach meiner Lüge nun selbst frei gestalten!
Jedes Ge-heim-nis hast DU für dich be-halt-en!
Standest hinter MIR, aus Reinster Mutter Liebe und Respekt zu MIR und hast MICH so auch nie verraten, weiss bedeckt!

Nahmst DU all das Leid auf D-ICH und auch den Schatten!
In ein Apfel zu b-eißen kann ein-fach K-eine Sünde sein!
D-EIN Sohn und nun end-l-ich D-EIN Heim-kehrt-e,
b-ring DIR wie-der d-eine Ehre! Jetzt Schein!

Doch DU bist nicht m-ehr hier!
WO bist DU Lieb-ste Frau
Einst UNS zu be-gegnen,
im W-armen Segen-Regen,

UNS uns-eren Tanz beg-inne-n zu L-ASS-EN,
Der Wille die Chance, ein-en Tanz der KrASSen .
Ver-gib MIR jetzt und hier! Ver-gang-en-heit wird ver-b-lassen
ICH w-erde die Ge-schicht-e für D-ICH neu V-erfassen!

den nur WIR kennen, ein Lied, das nur WIR singen können,
du weißt was ICH m-eine nice,
Mausund das WIR nicht kennen können, bevor wir an-fangen,
nun schließe den Kreis indem D-ICH traust und wieder auf mich baust! Wir müssen anfangen, um es zu er-fahren.

Haben end-lich einen wahren Grund
Zitternd, verw-irrt, ja, natürlich bereit zu fliehen,
aber so leb-endig, hier am Ab-grund.
Nein, ICH schreibe keine Liebe-s-lyrik,
ICH habe k-eine Vor-liebe für Rom-antik,
dennoch möchte ICH, dass die Welt UNS so nimmt,
UNSERE Liebe vom Atlantik!

Wie WIR jetzt sind, was UNS zu dem schönsten Lied macht.
ICH denke, wir sind es wert, bist DU nun end-lich er-wach-t.
DU und ICH, das wunder-voll-ste Lied zu w-erden
Ver-ein-t, uns-er Farben bl-ende-n Welten Sch-änder,
m-eine ei-gene Mannes Lüge sah!!
Jetzt ist r-aus JETZT w-ird es DIR auch schon klar!

Schön, ehr-l-ich, loyal.
Mit Ges-ich-t nach oben ver-korkst und wahr,
un-voll-ende-t und m-unter aber fähig, die Welt zu ver-ändern.

1